Aktuelles

Wurfplanung

K Wurf von Carla und Trau

Die Trächtigkeit von Carla wurde per Ultraschall positiv bestätigt. Den Wurf erwarten wir Mitte Oktober 2022. 

Wir freuen uns schon sehr auf die Welpen von Carla und Trau.

Ruhestand

Nachdem Bea uns drei wundervolle Würfe geboren hat, tritt sie nun ihren wohlverdienten Ruhestand an.

J Wurf, Geboren am 14.4.2022

Bea und Dali sind am 14.4.2022 Eltern von drei Hündinnen und fünf Rüden geworden
Bea und Dali sind am 14.4.2022 Eltern von drei Hündinnen und fünf Rüden geworden

Abschied

Wir mussten am 09.04.21 unseren geliebten Ben über die Regenbogenbrücke gehen lassen. RUN FREE lieber Ben. Für immer geliebt, niemals vergessen, ewig vermisst

Ausstellungsergebnisse

Elisha de Selva Molino

Nat. und Internat. Ausstellung Karlsruhe 2019

Elisha wurde am 09.11.2019 und 10.11.2019 in der Jugendklasse jeweils der Titel BOB zuerkannt.

Jeweils V1, Jugend CAC, Anw. Dt. Jugendchampion, Alpenjugendsieger

Carla de Selva Molino

Nat. und Int. Ausstellung Erfurt 2018

Carla hat ihre erste Ausstellung am 16./17 Juni 2018 in Erfurt prima gemeistert.

Am Samstag war sie noch etwas irritiert von den vielen Eindrücken und der Hektik in den Messehallen und erhielt die Note "sehr gut"  . Am Sonntag lief alles wie am Schnürchen und sie erhielt die Note "vorzüglich" ,CAC, CACIB und BOB.

Somit hat sie die Voraussetzung zur Zuchtzulassung erfüllt. 

Bea de Selva Molino

Nat. und Internat. Rassehundeausstellung Karlsruhe 2019

09.11.2019 

Sieger Karlsruhe, V1,Anw. Dt. Ch., CAC

10.11.2019

V2, Res.CACIB,Res. CAC, Res. Anwartschaft Dt. Champion VDH

Int. und Nat. Ausstellung Karlsruhe 2017

Internationale Rassehundeausstellung am 03.12.2017

Sieger Baden-Württemberg, Alpensieger, Bewertung: V1,CACIB,CAC,BOB, Anw.Dt.Champion VDH 

Nationale Rassehundeausstellung am 02.12.2017

Sieger Karlsruhe, Bewertung: V1,CAC, BOB, Anw.Dt.Champion VDH

Ausstellung in Ludwigshafen, 9. August 2015

Bea wurde "Best of Bread" (BOB) und der Titel Rheinland-Pfalz-Jugendsiegerin zuerkannt.

Belle de Selva Molino

Wir gratulieren zum Titel "Österreichischer Champion"

Adios de Selva Molino

Wir gratulieren zu den Erfolgen

Int / Sp / Pt / Gib / Ib Champion

Crufts 2017 Reserve Best Dog

Crufts 2017

Platz 1

"Open Dog"

Adios de Selva Molino

CRUFTS 2014

"Best of Breed" - Adios de Selva Molino (at Bobbington)

ein toller Erfolg:-D

wir sind stolz auf unseren kleinen Engländer! 

Vielen Dank an Alex und Davy !

 

Fernseh-Interview Crufts

Der Link zum Interview mit Alex Davy und Adios de Selva Molino

Rubrik oben: Crufts 2014: Adios wurde Best of Breed (BOB)

Jugendsiegerin Pipiola

Pipiola wurde am 05.11.2011 mit knapp 10 Monaten Jugendsiegerin Stuttgart,

V1,BOB,CAC,Anw.Dt.Jug.Ch.VDH

 

Deutscher Champion Ben

Ben wurde am 05.09.2011 der Titel 

Deutscher Champion (VDH)

verliehen

 

 

Therapie-Begleithund

Ben hat die Prüfung als Therapiebegleithund  am 25.11.2010 mit Erfolg bestanden.

 

 

Röntgenbefunde

HD Röntgen Elisha

Eli hat HD A2. Das Ergebnis wurde vom VDH bestätigt.

Wir freuen uns sehr über Elis perfekte Hüfte

HD Röntgen Carla

Carla hat HD A1. Das Ergebnis wurde vom VDH bestätigt.

Wir freuen uns sehr über Carlas perfekte Hüfte

HD und ED Röntgen Bea

Bea hat eine perfekte Hüfte (Hd A) und tadellose Ellenbogen (ED 0) Das Ergebnis wurde vom VDH bestätigt. 

HD und ED - Befund Aaron

Am 04.02.2014 wurde Aaron röntgenologisch untersucht:

die beiden Schulter-und Ellbogengelenke waren ohne Befund.

ED-Bewertung Grad 0.

 

Die HD - Auswertung wurde vom VDH mit HD A1 ausgewertet - wir freuen uns sehr über das tolle Ergebnis.

 

HD-Befund Adios,Carmela,Chap,Bilbo, Nelly

Adios ( Seve) hat eine tadellose Hüfte mit bester Bewertung - das ist super :))

Carmela und Chap haben HD B1. Die Ergebnisse wurden vom VDH bestätigt. Auch Bilbo und Nelly haben eine einwandfreie Hüfte. Wir sind sehr zufrieden mit den guten Ergebnissen.

Augenuntersuchung DOK

Am 31.01.2013 haben wir von Ben, Pipiola und unserem Welpen Adios eine Augenuntersuchung auf erbliche Augenerkrankungen ausführen lassen.

Alle drei Hunde sind frei von erblichen Augenerkrankungen.

Zuchtzulassung

Elisha de Selva Molino

Eli hat am 21.02.2021 die Zuchtzulassung mit Erfolg und ohne Einschränkungen bestanden.

Zuchtrichter: Prof. Dr. Friedrich

Carla de Selva Molino

Carla hat am 09.03.2019 in Offenburg die Zuchtzulassung mit Erfolg bestanden.   

Bea de Selva Molino

Bea hat am 10.03.18 die Zuchtzulassung in Offenburg mit Erfolg bestanden

Pipiola de Villa Magala

Am 11.05.2013 wurde unsere Pipiola in Dortmund uneingeschränkt zur Zucht zugelassen

Deckmeldungen Ben

Tiara de Villa Magala

Am 8.02.2018 hat Ben "Tiara de Villa Magala" gedeckt. Tiara hat am 14.04.2018 zwei Rüden und zwei Hündinnen geboren

Pipiola

Am 09./10.11.2017 wurde Pippi von Ben gedeckt. Wir freuen uns auf Welpen Anfang Januar 2018

Tula

Am 09.03.2016 hat Ben Tula gedeckt. Am 11.5.16 hat Tula zehn gesunde Welpen zur Welt gebracht.

Pipiola

Pipi wurde am 11.01.2016 von Ben gedeckt. Unser C- Wurf ist am 10.03.2016 gesund und munter zur Welt gekommen

Tula

Am 26.08.2014 wurde "Tula de Bellagosca" von unserem Ben gedeckt. Am 24.10.2014 wurden 5 kleine Jungs und 4 süße Mädchen geboren.

Pipiola

Pipiola wurde am 23.07.14 von Ben gedeckt-wir erwarten unseren B-Wurf Ende September 2014 

Pipiola

Am 26.08.12 wurde Pipi von Ben gedeckt. Unser A- Wurf ist am 22.10.2012 gesund und munter zur Welt gekommen

Scarlet

"Ben von der frechen wilden Hummel" und "Scarlet de Valdegoscan" sind am 25.10.2010 Eltern von 8 Welpen geworden

(1 Hündin und 7 Rüden)

 

Unsere Nachzucht

Zuchtstätte

Carmela de Selva Molino

2018 wurde von Violetta und Michael Neuthor die Zuchtstätte CamiVida eröffnet. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg und Freude bei der Zucht mit Carmela  und Dali.

www.camivida.com

 

Carmela hat am 8.8.2019 sechs Welpen zur Welt gebracht. Ein kleines Mädchen und fünf kleine Jungs. Wir freuen uns sehr und wünschen viel Spaß bei der Aufzucht und alles Gute für die Kleinen. Weitere Infos auf der Homepage siehe oben. 

Zuchtrüde

M.Ch. Adios de Selva Mollino at Bobbington 

Wir freuen uns über die Nachkommen von Adios mit

Alvegi Borzas Dona 

geb. 27.09.18

6 Hündinnen / 1 Rüde

Kawanna Zara at Ubhalo 

geb. 03.11.2017

4 Hündinnen / 1 Rüde

Kawanna Zara at Ubhalo 

geb. 31.10.2015

2 Hündinnen / 4 Rüden

J Wurf, geboren am 14.4.2022, 5 Rüden und 3 Hündinnen

Bea hat am 14.04.2022 problemlos acht Welpen geboren. Wir freuen uns sehr über fünf kleine Rüden und drei süße Mädchen. Bea und die Babies sind wohlauf
Bea hat am 14.04.2022 problemlos acht Welpen geboren. Wir freuen uns sehr über fünf kleine Rüden und drei süße Mädchen. Bea und die Babies sind wohlauf

Die Mädchen

Fräulein gelb, ihr Name ist Joia. Sie ist eine arena farbene Hündin. Joia hat ihre Familie gefunden 

Fräulein blau. Ihr Name ist Julia. Sie ist eine barquillo farbene Hündin. Sie hat ihre Familie bereits gefunden.

Fräulein beige. Ihr Name ist Jule. Eine arena farbene Hündin. Sie hat ihre Familie bereits gefunden

Die Buben

Herr Grün. Sein Name ist Josue . Ein barquillo farbener Rüde. Er hat seine Familie bereits gefunden

Herr Rot. Sein Name ist Joselito. Ein arena farbener Rüde. Er hat seine Familie bereits gefunden

Herr Braun . Ein arena farbener Rüde. Er hat seine Familie bereits gefunden

Jéronimo . Ein schwarz markener Rüde . Er hat seine Familie bereits gefunden.

Herr Grau . Ein arene farbener Rüde. Er hat seine Familie bereits gefunden.

Woche 1

Die Babies kamen am frühen Morgen innerhalb von fünf Stunden problemlos zur Welt. Das Geburtsgewicht lag zwischen 390 und 450 Gramm. Alle Babies haben einen gesunden Appetit und Bea ist eine treu umsorgende Hundemama. Die fünf Rüden haben die Farben negro y fuego, arena und barquillo. Die drei Hundinnen arena und barquillo

Die Zuchtwartin vom VDH hat die kleinen und auch Bea begutachtet. Alle sind in sehr gutem Zustand und die Babies nehmen täglich prima zu. 

Woche 2 und 3

Alle Babies haben nun die Augen geöffnet und blinzeln verdutzt in die weite Welt.
Alle Babies haben nun die Augen geöffnet und blinzeln verdutzt in die weite Welt.

Woche 4 und 5

Woche 4: Wir sind ins Welpenspielzimmer umgezogen. Die kleinen erkunden mutig ihre neue Umgebung. Spazieren über das Wackelbrett, durch den Tunnel, haben schon ihre Lieblingsplätzchen zum kuscheln erobert und die ersten Kontakte zum restlichen Rudel geknüpft. Allesamt gehen total unerschrocken und sehr interessiert mit den neuen Eindrücken um. Sie erobern die Welt und die Herzen 💕 die kleinen Zähnchen sind schon durchgebrochen und hin und wieder wird auch schon ein wenig Wasser aus dem Schüsselchen getrunken. Seit der Woche fünf gibt es zusätzlich zur leckeren Muttermilch auch mehrere Mahlzeiten von zerkleinertem und aufgeweichtem Puppy Futter. Das fressen die Babies sehr gerne. Der Spielplatz im Freien bietet neue Abenteuer... Alles wird erkundet und inspiziert. Die ersten Familien waren zu Besuch... Eine tolle und schöne Zeit beginnt. Die Babies sind sehr aufgeschlossen und knüpfen täglich neue Kontakte. Auch untereinander und mit den großen Hunden wird gespielt und gebalgt. Es ist wunderschön die kleinen zu beobachten, wie sie sich ausprobieren und täglich aufs neue verändern und dazu lernen. Sie sind nun schon ziemlich sicher und flott unterwegs... Es wird geklettert und balanciert über die Brücke, Wackelbrett, Kippbrett, Podeste und Roste... durch den Tunnel hin und her getrabt... und auch schon mal ein Blick in den kleinen Pool geworfen... Bald wird bei dem schönen Wetter die Wasserschlacht begonnen... 

Woche sechs und sieben

Woche acht und neun

Joia und Joselito

Im neuen Zuhause

Innigste Liebe ist äußerstes Glück.

Bea de Selva Molino" ist eine gesunde, sehr freundliche und souveräne Hündin mit einem ausgeglichenem und liebenswertem Charakter (weitere Infos zu Bea in ihrer Rubrik)  Der Papa ist "Dali de Vora els tres Castells". Ein toller, charmanter und gesunder Rüde, ebenso mit bestem Charakter. Die beiden kennen sich schon sehr lange und hatten vor ca zwei Jahren schon einmal zusammen einen super Wurf (siehe Rubrik: Bea G Wurf). Daher haben wir uns für eine Wurfwiederholung von Bea und Dali entschieden. Beide Hunde haben eine A Hüfte und haben auf den absolvierten Ausstellungen jeweils vorzügliche Bewertungen erhalten. 


 

Bea wurde am 12.02.2022 von Dali gedeckt. Am 14.04.2022 hat Bea drei Hündinnen und fünf Rüden völlig unkompliziert geboren. Die Abgabe der Welpen ist kurz nach Pfingsten geplant (ab 12.6.22) Vor der Abgabe werden die Welpen in Woche acht geimpft, gechipt und tierärztlich untersucht, sowie von der Zuchtwartin vom VDH begutachtet. Selbstverständlich legen wir großen Wert bei der liebevollen Aufzucht unserer Welpen auf eine sehr gute Sozialisierung, viele positiven Kontakte zu Menschen, Tieren und Umweltreizen. 

 

Dali und Bea hatten drei gemeinsame wundervolle Tage.  Bea wurde von Dali am 12.2 / 13.2. und am Valentinstag, dem 14.2.2022 gedeckt. Auch die kleine Ida durfte beim "Stell dich ein" dabei sein und hat sich prima mit ihrem Papa ( I Wurf: Elisha und Dali) vertragen.

Endspurt

Bea geht es prima und die Babies gedeihen.gut...Bea hat mittlerweile schon einen richtigen Baby - Bauch  😉 die Babies sehen jetzt schon aus wie kleine Hunde, das Geschlecht ist erkennbar, die Organe sind ausgebildet und die Farben festgelegt. Die Knochen verstärken sich... Wir genießen die letzten drei ruhigen Wochen und freuen uns schon auf die ganz besondere Oster Überraschung. 

Die Heimat des Gos sind ursprünglich die Katalanischen Pyrenäen
Die Heimat des Gos sind ursprünglich die Katalanischen Pyrenäen

Dort hat er seit Jahrhunderten seine Arbeit an Schafherden verrichtet. Sein Name beschreibt seinen ursprünglichen Einsatzbereich: „Gos“ ist die katalanische Bezeichnung für Hund und „d’Atura“ besagt, dass er zum Treiben an der Herde eingesetzt wird. Als Vorfahren vermutet man spanische Molosser, die im katalanischen Teil der Pyrenäen lebten.

Der Gos d’Atura ist eine der ersten spanischen Hunderassen. Anfang des 19. Jahrhunderts findet man bereits Erwähnungen unter ähnlichem Namen. Bis zur offiziellen Zucht innerhalb eines Verbands dauerte es allerdings noch etwas. Erst nach der Hundeausstellung 1929 in Barcelona wurde die Rasse populärer und die FCI erkannte den von Tierarzt Augustin Franco verfassten Rassestandard noch im selben Jahr an. Der Spanische Bürgerkrieg und der Zweite Weltkrieg behinderten erste Zuchtbemühungen jedoch enorm. Erst Mitte der 1970er Jahre gewann der Gos d’Atura in Spanien wieder an Bedeutung, 1987 entstand auch eine erste Zuchtstätte in Deutschland. Innerhalb des VDH kümmert sich mittlerweile der „Perro de Pastor Catalán e.V.“ um die Förderung und die Zucht der Rasse.

Einsatzbereich, Klima und Lebensbedingungen haben sowohl das Aussehen als auch das Wesen des Gos d’Atura geprägt. Hündinnen werden 45 bis 53 cm, Rüden 47 bis 55 cm hoch. Das Fell soll sowohl vor Hitze als auch vor Kälte schützen und ist lang und glatt oder sehr leicht gewellt. Verschiedene Farben wie weizenfarben, grau, schwarz, schwarzmarken oder auch Mischungen daraus sind möglich. Die offiziellen Fellfarben heißen arena, barquillo, gris, negro und negro i fuego. Nur weiß ist nicht zugelassen. Trotz des langen Fells ist die Fellpflege nicht zu aufwändig. Der Gos d’Atura haart nur wenig und wird nicht geschoren. Das Fell des erwachsenen Hundes muss man etwa alle zwei Wochen gründlich bürsten und kämmen. Beim Spaziergang eingesammelte Kletten oder Zweige müssen natürlich direkt entfernt werden. Da er unempfindlich gegen Nässe, Kälte und Schmutz ist, mag der Gos d’Atura bei jedem Wetter raus und bringt natürlich auch einige schmutzige „Mitbringsel“ im Fell mit in die Wohnung. Wie bei jedem Hund sollten daher Pflegemaßnahmen im Welpenalter durchaus täglich kurz geübt werden.

Sein Äußeres wirkt zwar sehr „kuschelig“, aber der Gos d’Atura ist alles andere als ein Hund nur für ruhige Kuschelstunden. Temperamentvoll und arbeitswillig brauchen die Hirten ihn, mit einem durchaus eigenen Kopf, um auch sehr selbstständig große Herden zu managen, ggf. auch zu beschützen. Insofern gibt es einige Punkte für angehende „private“ Halter zu beachten. Da er gerade als junger Hund schnell dazu neigt, hochzufahren, sollte man ihn vor allem früh vom Kopf her auslasten, beispielsweise mit Nasenarbeit, abwechslungsreichen Spaziergängen, komplexerem Apportiertraining. Warten lernen und Impulskontrolle stehen dabei immer möglichst weit oben auf der Trainingsliste. Keinesfalls muss man in dem Glauben, es besonders gut mit dem Hütehund zu meinen, besonders viele schnelle und dynamische Aktivitäten mit dem jungen Gos d’Atura ausprobieren.

Da er rassetypisch Fremden gegenüber eher misstrauisch und scheu ist, macht es Sinn, ihn in bereits ganz jungem Alter viel - aber natürlich in kleinen Schritten - kennenlernen zu lassen: Andere Menschen, andere Hunde, alle möglichen Alltagsreize, -umgebungen und -situationen, die für seine Menschen und somit auch für ihn in Zukunft wichtig sein werden. Durch konsequente Regeln und Strukturen im Alltag gibt man dem Gos d’Atura in seiner Familie die Sicherheit, dass er sich weder um den Schutz seiner Menschen oder ihrer vier Wände, noch um die „Erziehung“ der Kinder kümmern muss.

Ist er mit einem bis anderthalb Jahren ausgewachsen und entspannt in seiner Familie angekommen, kann man natürlich auch viele aktive Beschäftigungsformen mit ihm ausüben: Ob Agility, Hoopers, Longieren, Apportieren, Mantrailing - diese Liste könnte man noch um viele Möglichkeiten erweitern. Aber auch beim erwachsenen Gos d’Atura gilt es, weiterhin darauf zu achten, das richtige Maß einzuhalten, damit er nicht über das Ziel hinaus schießt.

Schwerwiegende genetische Erkrankungen sind beim Gos d’Atura nicht bekannt. Er sollte allerdings als ausgewachsener Hund auf Hüftgelenksdysplasie untersucht werden, bevor man mit ihm sportlich aktiv wird.

Love is in the air... Die kleine Joia
Love is in the air... Die kleine Joia

Alle Babies haben ihre Familien gefunden


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Claudia Fehm / Gos d`Aturas de Selva Molino / www.gosdaturas.de/ gosdatura@gosdaturas.de